DDR-Oberliga.de – Wir konzentrieren uns aufs Wesentliche!

Wie sich die meisten früheren Mitglieder der höchsten Spielklasse Ostdeutschlands gegen die anderen Konkurrenten entweder aus der Zweiten Bundesliga, der Dritten Liga oder der Regionalliga Nordost sonst behaupten, ist überall nachzulesen. Auf dieser Seite wird dargestellt, wie sich die Traditionsvereine, die irgendwann mal in der DDR-Oberliga spielten, in der laufenden Saison gegeneinander behaupten. Wir konzentrieren uns hier aufs WESENTLICHE

Neues aus der DDR-Oberliga ...

Auch bei Hansa kann Zwickau nichts gewinnen

Nur dank der Unbesiegbarkeit zu Hause bleibt Sachsenring Zwickau auf Platz 7 der Tabelle. Denn auswärts bleiben die Zwickauer als einzige der Liga ohne einen einzigen Punkt. Hansa Rostock siegte mit 3:1 im Ostseestadion. Das war allerdings ein Tor zu wenig, um an den Zwickauern vorbeizuziehen. Noch haben sie das bessere Torverhältnis. Für die Rostocker […]

weiter lesen ...

Magdeburg verteidigt Tabellenführung in Dresden

Das war das erwartete spannungsvolle Spitzenspiel im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion. Björn Rothers Tor zur Führung noch in der ersten Halbzeit ließ die Magdeburger lange in ihrer Fankurve feiern. Erst spät in der 86. Minute kamen die Dresdner zum Ausgleich durch Lukas Röser. Den Elb-Classico sahen 30500 Zuschauer im ausverkauften Stadion. Weil Dynamo das größte Stadion der […]

weiter lesen ...

Halle verliert zu Hause, Energie Cottbus sichert sich Platz 5

So viele Punkte in Ost-Duellen wie die BSG Energie Cottbus holte in dieser Saison kein anderer Verein. Mit dem 3:2-Sieg beim HFC Chemie in letzter Minute sicherten sich die Cottbuser sogar schon vorzeitig Platz 5 in der aktuellen DDR-Oberliga-Tabelle. Offenbar sind die Cottbuser vor großer Kulisse besonders motiviert. Die 8300 Zuschauer sahen zwar ein sehr […]

weiter lesen ...

Lok gibt die Rote Laterne ab, Erfurt vergibt Elfmeter

Das war ein aufregendes Spiel, das mehr als 5000 Zuschauer im schmucken Stadion von Rot-Weiß Erfurt sahen. Die Gäste gewannen schließlich 2:1. Für den bis dato noch Tabellenletzten auf www.ddr-oberliga.de, Lokomotive Leipzig, ging es bitter los. Nach 18 Minuten pfiff der Schiedsrichter ein Handspiel im Leipziger Strafraum. Elfmeter. Der Erfurter Rico Gladrow hätte sein zweites […]

weiter lesen ...

Lok Leipzig beginnt Rückrunde mit erstem Saisonsieg

Das ist stark: 3.683 Zuschauer unterstützen den Tabellenletzten Lok Leipzig. Am Ende war es sogar erfolgreich und die Loksche kam zum ersten Saisonsieg! Mit 3:1 wurde der BFC Dynamo wieder nach Hause geschickt. Dabei fing alles so an, wie es sich die Leipziger in einem Heimspiel nicht vorgestellt haben. Die Berliner gingen durch Bahadir Özkan […]

weiter lesen ...

Seitennavigation