Torschützenkönig der Saison 2020/21?

Gewertet werden die Tore in allen Ligaspielen von Ex-DDR-Oberligisten untereinander. Die Wertung erfolgt ligenübergreifend. Es könnte also genauso ein Spieler von Lichtenberg 47 oder Motor Suhl die Trophäe gewinnen, wie von Hansa Rostock oder dem 1. FC Magdeburg. Nur Unioner und Auer haben diese Saison keine Chance, weil sie kein Derby gegen Ex-DDR-Oberligisten haben. Weil es die meisten Paarungen in der Regionalliga gibt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dort der kommende Torschützenkönig spielt. Aber es gibt auch immer wieder Überraschungen.

Ein Tor:

Max Kremer (FCE)

Marcel Rausch (L47)

Hannes Graf (L47)

Tomas Petracek (Chemie)

Stephane Mvibudulu (Chemie)

Andy Wendschuch (Chemie)

Lucas Brumme (BFC)

Benjamin Förster (BFC)

Paul Schinke (Lok)

Vasileios Dedidis (FCC)

Dennis Slamar (FCC)

Lukas Hehne (Brandenburg)

Leon Sitz (Brandenburg)

Seitennavigation