DDR-Oberliga.de – Wir konzentrieren uns aufs Wesentliche!

Wie sich die meisten früheren Mitglieder der höchsten Spielklasse Ostdeutschlands gegen die anderen Konkurrenten entweder aus der Zweiten Bundesliga, der Dritten Liga oder der Regionalliga Nordost sonst behaupten, ist überall nachzulesen. Auf dieser Seite wird dargestellt, wie sich die Traditionsvereine, die irgendwann mal in der DDR-Oberliga spielten, in der laufenden Saison gegeneinander behaupten. Wir konzentrieren uns hier aufs WESENTLICHE

Neues aus der DDR-Oberliga ...

Tore-Festival in Halle

Stell Dir vor, es fallen acht Tore, und keiner guckt zu. So geschehen am Mittwochabend, 24. Juni 2020. Der HFC Chemie und der FC Carl Zeiss Jena mussten zum nächsten Geister-Spiel ohne Zuschauer antreten. Das erlauben die Corona-Maßnahmen weder in Sachsen-Anhalt noch anderswo in Deutschland. Deshalb hier ein paar Impressionen für euch aus dem leeren […]

weiter lesen ...

Es geht also weiter – bergab

Mit dem Fußballsport geht es also ohne Zuschauer weiter bergab. Mit der Begeisterung im Allgemeinen und mit dem FC Carl Zeiss Jena im Besonderen. Keimte mit dem Corona-bedingten Stopp der Punktspiele kurz Hoffnung in Jena auf, dass die Saison komplett abgebrochen wird und man so vielleicht die Spielklasse doch noch mit ganz viel Glück halten […]

weiter lesen ...

„Diese Spiele elektrisieren die Fans“

Das wollten die Auer unbedingt vermeiden, sagte Trainer Dirk Schuster nach dem Spiel gegen den Erzrivalen am Sonntag, dem 8. März, in Dresden. Gemeint war die Stimmung im Stadion, die nach dem Anschlusstreffer von Patrick Schmidt kurz vor der Halbzeitpause zum Kochen gebracht wurde. Als Jan Hochscheidt die Auer wenige Minuten nach Anpfiff bereits mit […]

weiter lesen ...

Torflut bei Magdeburg gegen Jena

Acht Tore sahen am Wochenende die Besucher des Spiels 1. FC Magdeburg gegen den FC Carl Zeiss Jena. Eine Stunde lang hielt Jena mehr als ordentlich mit und brach dann komplett ein. Nach dem zwischenzeitlichen 2:2 legten die Magdeburger noch vier mal nach und gewannen verdient mit 6:2. Die Tore für Magdeburg erzielten Sirlord Conteh, […]

weiter lesen ...

Berliner Torjäger über Erfurt zurück nach Berlin

Das war dann also schon mal die richtige Location für die Übergabe der Torjägerkanone. Was im November aber keiner ahnen konnte: Das Poststadion nahe des Hauptbahnhofs in Berlin ist für Marc-Frank Brasnic von der Auswärtsspielstätte zum heimischen Stadion geworden. Nach dem Aus des FC Rot-Weiß Erfurt in der aktuellen Saison hat sich Brasnic dem Berliner […]

weiter lesen ...

Seitennavigation