DDR-Oberliga.de – Wir konzentrieren uns aufs Wesentliche!

Wie sich die meisten früheren Mitglieder der höchsten Spielklasse Ostdeutschlands gegen die anderen Konkurrenten entweder aus der Zweiten Bundesliga, der Dritten Liga oder der Regionalliga Nordost sonst behaupten, ist überall nachzulesen. Auf dieser Seite wird dargestellt, wie sich die Traditionsvereine, die irgendwann mal in der DDR-Oberliga spielten, in der laufenden Saison gegeneinander behaupten. Wir konzentrieren uns hier aufs WESENTLICHE

Neues aus der DDR-Oberliga ...

Ralf Minge spricht über Mielke, BFC, Schnee in Aue und darüber, was Union so stark macht

Zur Übergabe des Meister-Titels 2017/18 an die SG Dynamo Dresden sprach ddr-oberliga.de mit Geschäftsführer Sport, Ralf Minge. Dabei plauderte er über die Rivalität mit dem BFC, Union als größten aktuellen Konkurrenten, seine Verbindungen nach Aue und ob er auch Matthias Sammer für die Hall of Fame nominiert hätte. Dynamo-Geschäftsführer Ralf Minge mit Meister-Tafel. Foto: ddr-oberliga.de […]

weiter lesen ...

Fortschritt gibt Rote Laterne an Erfurt ab

Kommt Fortschritt Bischofswerda ausgerechnet am Gründonnerstag wieder auf einen grünen Zweig in der Tabelle auf www.ddr-oberliga.de? Mit einem 4:1-Auswärtssieg beim BFC Dynamo zeigten die Schiebocker eine grandiose Leistung in der Hauptstadt beim ehemaligen Rekordmeister. Leider hat das kaum jemand live mitbekommen. Die Minuskulisse von etwas mehr als 300 Zuschauern ist blamabel, auch wenn es ein […]

weiter lesen ...

Auch bei Hansa kann Zwickau nichts gewinnen

Nur dank der Unbesiegbarkeit zu Hause bleibt Sachsenring Zwickau auf Platz 7 der Tabelle. Denn auswärts bleiben die Zwickauer als einzige der Liga ohne einen einzigen Punkt. Hansa Rostock siegte mit 3:1 im Ostseestadion. Das war allerdings ein Tor zu wenig, um an den Zwickauern vorbeizuziehen. Noch haben sie das bessere Torverhältnis. Für die Rostocker […]

weiter lesen ...

Magdeburg verteidigt Tabellenführung in Dresden

Das war das erwartete spannungsvolle Spitzenspiel im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion. Björn Rothers Tor zur Führung noch in der ersten Halbzeit ließ die Magdeburger lange in ihrer Fankurve feiern. Erst spät in der 86. Minute kamen die Dresdner zum Ausgleich durch Lukas Röser. Den Elb-Classico sahen 30500 Zuschauer im ausverkauften Stadion. Weil Dynamo das größte Stadion der […]

weiter lesen ...

Halle verliert zu Hause, Energie Cottbus sichert sich Platz 5

So viele Punkte in Ost-Duellen wie die BSG Energie Cottbus holte in dieser Saison kein anderer Verein. Mit dem 3:2-Sieg beim HFC Chemie in letzter Minute sicherten sich die Cottbuser sogar schon vorzeitig Platz 5 in der aktuellen DDR-Oberliga-Tabelle. Offenbar sind die Cottbuser vor großer Kulisse besonders motiviert. Die 8300 Zuschauer sahen zwar ein sehr […]

weiter lesen ...

Seitennavigation