Ziane oder Bolyki – wer holt die Kanone nach Hause?

Das war eines der torreichsten Spiele der Saison. Beim Duell des 1. FC Lok Leipzig bei Carl Zeiss Jena fielen zum fünften Mal fünf Tore. Mit 3:2 siegten die Leipziger. Der Anschlusstreffer der Hausherren kam zu spät, um noch eine Wende einzuleiten. In der aktuellen Tabelle der DDR-Oberliga hat das allerdings keine Auswirkungen. Lok festigte Platz 10, Jena verbleibt auf elf.

Mit ihren Toren rücken jedoch die Leipziger Sascha Pfeffer und Djamal Ziane näher an den aktuell Führenden in der Torschützenliste, Andor Bolyki (5 Tore) vom BFC Dynamo, heran. Ziane hat jetzt vier Treffer auf dem Konto, Pfeffer drei. Allerdings haben beide erst wieder Anfang März die Chance, weiter Boden gut zu machen. Dann gibt es das Derby gegen Chemie.

Bolyki hat vorher schon die Chance, die Torjägerkanone wieder stärker an sich zu reißen. Auswärts tritt der BFC beim Berliner Rivalen Lichtenberg 47 an. (guk)

Foto: Miachel Täger

Beitrag von 26. Januar 2022

Seitennavigation

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.