Heimsiege für Energie und den HFC

Am Ostersonntag wurden den Gastmannschaften in der Oberliga insgesamt fünf Eier ins Nest gelegt. In Halle gelang dabei etwas durchaus Historisches – nämlich der erste Saisonsieg des HFC, der mit 3:0 gegen Rot-Weiß noch dazu recht deutlich ausfiel. Allerdings sahen das nur 5725 Zuschauer live im Stadion. Das ist nicht nur die Minus-Kulisse der Saison in Halle, sondern damit muss der HFC auch den fünften Platz in der Zuschauertabelle abgeben.

Im Stadion der Freundschaft fertigte Energie Lok Leipzig mit 2:0 ab. Damit sorgten die Cottbusser im Tabellenkeller für klare Verhältnisse, während im Mittelfeld noch viel möglich ist. Die Liga bleibt spannend! (horch)
Foto: ddr-oberliga.de

Beitrag von 1. April 2018

Seitennavigation