Dynamo Dresden ist Meister der Saison 2017/18

Trotz einer 0:1-Heimniederlage gegen den Titelverteidiger hat Dynamo Dresden Union Berlin als Meister der Oberligasaison 2017/18 entthront – zwar nur aufgrund des besseren Torverhältnisses, aber danach fragt ja später niemand mehr. Damit holt Dynamo erstmals seit 1995 – das ist 23 Jahre her – den Titel an die Elbe. Das Gegentor von Philipp Hosiner in der 82. Minute kam zu spät, um den Eisernen (die sich in dieser Saison die entscheidenden Fehler zu Hause leisteten und nur auswärts die weiße Weste behielten) doch noch die Titelverteidigung und damit die Fortsetzung der Mini-Meisterserie seit der Saison 2015/16 zu ermöglichen. Dazu hätten die Unioner Dynamo vor 30.785 Zuschauern – Rekordkulisse aller 60 Partien 2017/18 – noch zwei Treffer einschenken müssen, wonach es aber nicht wirklich aussah. Dynamo selbst hatte bis dahin in der ganzen Saison nicht nur keinen Gegentreffer kassiert, sondern nur einen Punkt abgegeben – eine Woche zuvor gegen den Drittplatzierten Wismut Aue. (Übersetzt heißt das: Die Oberliga-Rückrunde der SGD verlief eher miserabel, aber das optimale Polster aus der Hinserie reichte letztlich). Ob Aue in der nächsten Saison um den Meistertitel mitspielen darf, entscheidet sich erst in zwei „Freundschaftsspielen“ mit dem Karlsruher SC am 18. und am 22. Mai – im schlimmsten Fall droht Wismut eine Saison im Mittelfeld der Liga. Auf jeden Fall im Titelkampf dabei sein wird neben Dynamo und Union der FCM, und das erstmals seit 1991, als die Magdeburger das letzte Mal (theoretisch) Chancen auf die Meisterschaft hatten. Bereits in diesem Jahr holte sich mit Philip Türpitz ein FCM-Spieler die Torjägerkanone – letztlich ungefährdet mit sagenhaften neun Treffern! Schon am Samstag entschied Hansa das Fernduell mit Sachsenring und dem FCK um den bis dahin noch offenen Platz 5 durch das 1:1 in Chemnitz für sich. Der HFC errang durch sein 2:0 seinen zweiten Heimsieg der Saison, die die Hallenser auch schon bei einem Unentschieden mit Platz 9 beendet hätten. (horch)

Das meistgeklickte Video auf unserem Youtube-Kanal

Was Dynamo-Stürmer Testroet über seinen Ex-Verein Schalke 04 sagt

Beitrag von 12. Mai 2018

Seitennavigation

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.