Union ist Herbstmeister – Unentschieden in Magdeburg reicht

Der 1. FC Union Berlin reist als Herbstmeister aus Magdeburg nach Hause. Ein Jokertor von Akaki Gogia in der 65. Spielminute reichte den Eisernen am 2. Adventssonntag beim Auswärtsspiel in Magdeburg für den Herbstmeistertitel. Kapitän Christian Beck hatte den 1. FCM in der 39. Minute in Führung gebracht. Durch das Remis stehen die Magdeburger auf dem zweiten Platz, punkt- und torgleich mit Titelverteidiger Dynamo Dresden. Sowohl die einen als auch die anderen Elbstädter haben in dieser Saison ausnahmslos unentschieden gespielt. Allerdings haben die Magdeburger in der Rückrunde ein Auswärtsspiel mehr als die Dresdner. Ob das was heißt? Rein rechnerisch ist jedenfalls auch noch für die viertplatzierten Auer mit nur zwei Punkten Rückstand zu den Hauptstädtern noch alles drin – selbst der Meistertitel… (horch)

Beitrag von 9. Dezember 2018