Halle verliert zu Hause, Energie Cottbus sichert sich Platz 5

So viele Punkte in Ost-Duellen wie die BSG Energie Cottbus holte in dieser Saison kein anderer Verein. Mit dem 3:2-Sieg beim HFC Chemie in letzter Minute sicherten sich die Cottbuser sogar schon vorzeitig Platz 5 in der aktuellen DDR-Oberliga-Tabelle. Offenbar sind die Cottbuser vor großer Kulisse besonders motiviert. Die 8300 Zuschauer sahen zwar ein sehr turbulentes Spiel. Die Mehrzahl der heimischen Fans waren am Ende aber alles andere als begeistert.

Grund zur Freude könnte allein Pascal Sohm haben. Mit seinem dritten Saisontor auf www.ddr-oberliga.de rückte er in der Torschützenliste etwas nach vorn und hat nur noch vier Spieler vor sich. Allerdings hat der HFC Chemie auch nur noch ein einziges Spiel. Dass Sohm auswärts in Rostock dreimal treffen kann – das wäre nötig, um noch an die Spitze der Torjäger zu klettern -, dürfte aber schwer werden. Das Spiel geht schon nächste Woche über die Bühne. Für die Chemiker ist alles, was danach kommt, nur noch Relegation!

Energie muss am 25. März das nächste Mal in Zwickau ran. Auswärts sind die Cottbuser noch ungeschlagen, Sachsenring sollte auf der Hut sein. (guk)

Foto: guk

Beitrag von 14. März 2019